Post von Leo

Brief vom: 11.03.2013

Sehr geehrte Frau Schaube

Am 26.11.2012 durften wir Kater Leo bei uns begrüssen.Sie hatten ihn persöhnlich zu uns nach Solingen gebracht und nun lebt er bereits fast 4 Monate bei uns.

In der ersten Zeit war er extrem ängstlich und es gab fast überhaupt nichts vor dem er sich nicht fürchtete.Nun hat er seine Ängstlichkeit fast abgelegt und ist sehr verschmust und besonders auf meine Frau bezogen. In der ersten Zeit war nichts essbares vor ihm sicher selbst trockenes Brot gehörte zu seinen Diebestouren. Wir vermuten das er keine regelmäßigen Mahlzeiten kannte und sich selbst versorgen musste.Nun ist er zur Ruhe gekommen und nutzt seinen Freigang nur immer sehr kurz um dann wieder aufzutauchen und um Futter zu betteln.

Wir haben ihn voll in unsere Familie aufgenommen und er fühlt sich in seiner neuen Umgebung sehr wohl.

Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen bedanken und wünschen Ihnen für Ihre Arbeit mit den Tieren alles Gute

Mit freundlichen Grüssen Bärbel und Klaus Berghaus

Leo Leo Leo Leo Leo

Brief vom: 06.12.2016

Sehr geehrte Frau Schaube

Am 26.11.2012 durften wir unseren Leo von ihnen in Empfang nehmen. Nun sind bereits über vier Jahre vergangen und wir können uns kaum vorstellen ohne unseren Kater zu leben.

Seine Ängstlichkeit ist kaum noch vorhanden und wir können ohne Sorge jede Art von Lebensmitteln offenstehen lassen. Anfänglich war selbst trockenes Brot (eigentlich für Pferde gedacht) nicht sicher.

In unserem Haus waren immer Katzen zu Hause und bei einem Vergleich ist seine Anhänglichkeit nicht zu überbieten.

Der Weg zum Eifelhof war ein Glücksfall und wir können Sie nur weiterempfehlen.

Wir wünschen Ihnen bei Ihrer Arbeit auch weiterhin viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Leo