Post von Lilly (ehem. Mietz)

Brief vom: 03.03.2019

Hallo, liebes ehemaliges Team von Mietz!

Letzten Sonntag ist Mietz bei uns in Hellenthal-Hollerath eingezogen und es läuft bisher sehr gut. Unser Hund Flip und unsere anderen 3 Katzen waren erst etwas irritiert wegen des neuen Eindringlings in ihr Reich, aber mit dosierten, stundenweisen Aufeinandertreffen ist bis auf etwas gegenseitigem Gefauche sonst alles recht friedlich verlaufen. Unser Hund wollte Mietz, so neugierig wie er ist, ständig von allen Seiten beschnuppern, was wir und Mietz selbst aber meist unterbunden haben.

Mietz hat vom 1.Tag an unten alleine ihr Reich, wo ich auch nachts zusammen mit ihr schlafe. Sie hat sehr schnell zu mir und meinem Mann Vertrauen gefunden und begrüßt uns immer laut miauend, wenn wir ihren Raum betreten. Fressen tut sie von Anfang gut und sie schleckt liebend gerne Katzenmilch, also neben unserer Minka nun die 2. große Milchtante im Hause. Während wir in den ersten Tagen das Zimmer von Mietz meistens verschlossen hielten, haben wir nun seit 3 Tagen ihre Türe offen, so dass Mietz nun jederzeit zu uns hoch kann, wenn sie möchte, was sie auch immer mal wieder nutzt. Dadurch bekommt Mietz jetzt tagsüber auch Besuch von Kater Schnurri unten, der dort aber nur in seine gewohnte Schlafhöhle möchte. Mietz war das natürlich nicht ganz recht, so dass sie sich Schnurri mit Fauchen auf Abstand hält, was dieser aber auch akzeptiert.

Also nach 1 Woche ist unser Fazit:
Die Eingliederung ist bisher recht friedlich gelungen und alle Tiere entspannen sich allmählich wieder. Unser großes Glück, für die ersten Tage, war auch das gute Wetter, so dass die anderen 3 Katzen viel draußen waren und Mietz in Ruhe alles erkunden konnte. Ich glaube nun fest daran, dass Mietz bei uns bleiben kann, da es jetzt schon recht gut läuft und alles nur noch besser werden kann. Mietz scheint sich auch wohlzufühlen, vor allem in ihrem unteren Reich. Wir sind begeistert von ihrer Persönlichkeit und sie ist für uns eine Bereicherung.

Viele liebe Grüße von Birgit und Rainer K. und von Mietz, die nun Lilly heißt und gewiss noch mal von sich hören lässt

Brief vom: 17.03.2019

Liebes ehemaliges Versorgerteam von Lilly!

Heute genau vor 3 Wochen zog Lilly zu uns und es klappt weiterhin alles gut. Sie hätte bestimmt nichts dagegen Einzelprinzessin zu sein, aber trotzdem klappt es gut im Zusammenleben mit den 3 anderen Katzen und unserem Hund. Kater Schnurri teilt sich tagsüber den unteren Bereich mit ihr, wo jeder seinen eigenen Ruheplatz hat und die anderen Tiere halten sich überwiegend im oberen Bereich auf. So ist genügend Platz für alle da, um sich aus dem Weg zu gehen. Wenn Lilly Abstand haben möchte, macht sie das mit gelegentlichem Fauchen, womit sie sich in den letzten 3 Wochen einen gewissen Respekt verschafft hat. Die anderen akzeptieren das und gut ist.

Lilly würde gerne schon raus in den Garten, aber damit warten wir noch; zumindest hat sie schon einen schönen Ausblick raus, wo schon viele Vögel zwitschern.

Alles verläuft prima und Lilly hat sich gut eingelebt. Liebe Grüße von Birgit und Rainer Krug

Brief vom: 03.04.2019

Hallo liebes Team!

Erneut gute Nachrichten von Lilly, die jetzt 5,5 Wochen bei uns ist. Heute entstanden die Fotos auf dem Sofa, wo Lilly mit unseren 3 anderen Katzen friedlich zusammenliegt (erstmals); diesmal kein Gefauche. Lilly ist sehr auf mich fixiert und freut sich immer, wenn wir abends zusammen schlafen gehen. In unserem Schlafgemach dürfen inzwischen auch die anderen Katzen mitschlafen, nur unser Hund ist dort in ihrem Reich noch nicht erwünscht.

Seit 1 Woche darf sie jetzt auch in unseren Garten mit Terrasse, zuerst einige Male in Begleitung und nun geht sie auch selbständig durch die Katzenklappe rein und raus. Über den benachbarten Balkon gelangt sie dann ins Haus meiner Eltern, denen sie inzwischen täglich einen Besuch abstattet. Aber die meiste Zeit verbringt Lilly lieber noch im Haus, da es oft noch nicht so warm draußen ist und das Haus auch gerne ihre Zuflucht ist, wenn ihr draußen etwas unheimlich vorkommt. Bisher klappt weiterhin alles gut, Lilly fühlt sich sichtlich wohl und hat inzwischen alles im Griff.

Liebe Grüße von Birgit und Rainer K. aus H. in der Eifel

Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz)

Brief vom: 01.06.2019

Liebes Eifelhof-Team,

Heute wird Lilly 12 Jahre, Ihr 1. Geburtstag bei uns in der Eifel. Sie ist ein großer Schatz, auch liebevoll Mausezähnchen genannt. Sie ist nun 14 Wochen bei uns und fühlt sich sichtlich wohl. Wir möchten sie nicht mehr missen und hoffen noch viele Geburtstage mit ihr feiern zu können.

Liebste Grüße von Lilly mit Rainer und Birgit K.

Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz)

Brief vom: 24.07.2019

Hallo liebes Betreuer-Team,

Lilly (=Mietz) ist es auch in der Hocheifel bei ca. 37 Grad sehr heiß. Aber Lilly genießt ihre Zeit bei uns jetzt schon 5 Monate lang. Sie ist eine Haus- und Hofkatze, die besonders gerne am Vormittag auf unserer Terrasse die Vögel beobachtet, die sich im Vogelhäuschen mit Futter bedienen. Ansonsten ist Lilly meistens im Haus und passt während unserer Abwesenheit gut auf alles auf. Wenn wir dann wieder nach Hause kommen, werden wir direkt laut miauend von ihr begrüßt. Unsere 2 anderen Katzen sind nun überwiegend draußen, so dass Lilly zur Zeit im Haus nur unseren Hund ertragen muss. Aber das klappt bisher sehr gut. Lilly ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Lilly ist bei ihren Vorbesitzern mit Aggressionen aufgefallen, was sich bei uns bisher nicht bestätigt hat. Man muss in Lilly's Gestik nur darauf achten, wann sie genug hat; also für einen erfahrenen Katzenkenner kein Problem. Ich durfte schon von den ersten Tagen an, sie am Bauch kraulen, wenn sie es natürlich für angemessen hielt; nur wenige Katzen lassen dies zu. Auch durfte ich Lilly erst vor kurzem vorsichtig eine verfilzte Stelle aus dem Fell kämmen, ohne dass etwas passierte. Man muss nur sehr achtsam sein, wann Schluss für sie ist und dann hat man eine liebe Katze, die sich sehr über Streicheleinheiten freut und sehr anhänglich ist. Sie geht immer mit mir zusammen ins Bett, schläft neben mir in ihrem Körbchen und steht jeden Morgen zusammen mit mir auf. Also gute Aussichten für uns alle; jetzt hoffen wir, dass Lilly mit ihren 12 Jahren noch einen schön langen Lebensabend mit uns verbringen kann.

Liebe Grüße von Birgit und Rainer K. mit Lilly

Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz) Lilly (ehem. Mietz)