Post von Leni (ehem. Lotta)

Brief vom: 28.12.2017

Liebes Eifelhof Team, liebe Frau Töpfer...

leider musste meine neue Familie im Oktober ihre lang geliebte Katze Bonny über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Sie hat eine große Lücke hinterlassen und es fehlte etwas im Leben und im Haus. Daraufhin entschlossen Sie sich zu uns, auf den Eifelhof zu kommen und einer neuen Fellnase ein Zuhause zu geben. Meine neue Mami hatte schon auf unserer Internetseite eine neue Mitbewohnerin entdeckt.Doch diese junge Katze war sehr ängstlich uns brauchte wohl noch etwas Zeit sich an Zweibeiner zu gewöhnen.

Ich allerdings nicht! Das war die Gelegenheit um auf mich aufmerksam zu machen. So drückte ich mich an das Gitter meines kleinen Geheges und miaute so laut es ging!!! Die Tochter meiner Familie kam sofort zu mir, und streichelte mich. Am Ende waren auch noch meine neue Katzen Mami und mein neuer Katzen Papi bei mir, und sie haben sich alle direkt in mich verliebt. Doch dann sind sie nach Hause gefahren...ohne mich! Ich dachte sie wollten mich nicht, bis meine neue Mami und ihre Tochter wiederkamen! Jetzt war ich mir ganz sicher, dass sie mich doch wollten, und dass ich bald ein neues Zuhause haben würde. Und so passierte es auch. Meine Katzenmami holte mich ab und ist mit mir in einer komischen roten Kiste mit vier Rädern in mein neues Zuhause gefahren.

Seit diesem Tag wohne ich nun in einem kleinen Dorf nicht weit vom Eifelhof entfernt. Das Beste ist, dass wir vor unserem Haus eine riesige Wiese haben, auf der man wunderbar spazieren gehen kann! So muss ich gar nicht auf die Straße und kann trotzdem raus. Ich wohne übrigens nicht allein hier, sondern noch mit dem Hund Muka der ja auch vor gut drei Jahren vom Eifelhof zu meiner Familie gezogen ist und zwei Kaninchen. Muka und Ich können durch eine eigens für uns eingebaute Türe immer rein und raus gehen wie wir wollen. Muka will dauernd mit mir spielen und ist auch öfter mal eifersüchtig. Manchmal versucht Sie mich abzulecken, dann muss ich Sie schon mal zurechtweisen und es gibt eins mit der Tatze auf die Lackritznase.

Ich mag es besonders gerne wenn ich abends mit Mami vor dem Ofen sitze und dort mit ihr kuscheln kann, denn dort ist es immer so schön warm! Meine neue Familie möchte mich nicht mehr hergeben und Sie sind nur froh das sie einer älteren Katze ein neues zuhause geben konnten.

Ich würde jetzt noch so viel erzählen, aber es gibt jetzt Abendessen! Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr auch im Namen von Muka und meiner neuen Familie.

Eure Leni (Lotta)

Leni (ehem. Lotta) Leni (ehem. Lotta) Leni (ehem. Lotta)