zurück zur Übersicht

Kimbo

Post von Kimbo: 08.11.2019, 1 Brief(e)

Mischling, Rüde, kastriert, geb. 01/2018, Größe: ca. 55 cm

Kimbo haben wir von einer privaten Tierschützerin übernommen, die regelmäßig Hunde aus den sogenannten Caniles rettet. Dort saß auch Kimbo tagein und tagaus, in einer feuchten und immer nassen Betonbox, ohne einen richtigen Liegeplatz, auf einer Holzpritsche und wartete darauf endlich gesehen zu werden. Die Betreiber der Canile bekommen Geld dafür, dass sie die Hunde gerade so am Leben erhalten und möglichst lebenslang verwalten. Das hat geradezu mafiöse Strukturen und es ist äußerst schwer an die Hunde heranzukommen.

Doch Kimbo hatte Glück und durfte ausreisen. Anfangs war er sehr schüchtern und staunte ungläubig, dass Menschenhände einen auch streicheln können und es immer genug Futter und einen warmen Schlafplatz gibt. Doch inzwischen ist er gut in unsere Tagesabläufe integriert und läuft auch emsig seine Runden mit unseren ehrenamtlichen Gassigängern.

Ein eher ländlich gelegenes Zuhause mit Garten, in dem nicht allzu viel Trubel herrscht, wäre für Kimbo ideal. Da er gut mit seinen Artgenos sen verträglich ist, hätte er bestimmt nichts gegen einen Hundekumpel in seinem neuen Heim.

Kimbo möchte nach der schlimmen Zeit in Italien endlich ankommen dürfen und die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen.

Kimbo Kimbo
Kimbo Kimbo
Kimbo Kimbo
Kimbo Kimbo
Kimbo