zurück zur Übersicht

Thimmy

Mischling, kastrierter Rüde, geb. 2010, Größe: ca. 45 cm

Notfall Thimmy - Zuhause gesucht - auf Lebenszeit!

Den kleinen Mischlingsrüden Thimmy haben wir von einem anderen Tierschutzverein übernommen, der ihn aus einem völlig überfüllten rumänischen Tierheim retten konnte. Dort wurde Thimmy auf engstem Raum längere Zeit mit anderen Hunden eingesperrt gehalten. Sein Vorleben liegt für uns weitestgehend im Dunkeln, doch wir gehen davon aus, dass Thimmy in der Vergangenheit zumeist sich selbst überlassen war und sich auch irgendwie alleine durchschlagen musste. Sein bisheriges Dasein hat an seinem kleinen Körper, aber auch an seiner Seele, tiefe Spuren hinterlassen. Als er zu uns auf den Eifelhof kam, quälte ihn ein permanenter starker Husten, der auf keine Therapie wirklich ansprach. Inzwischen wissen wir, dass Thimmy an einer chronischen Bronchitis leidet, die eine Folge seines traurigen Vorlebens darstellt. Er konnte mittlerweile zwar gut auf Medikamente eingestellt werden, doch eine wirkliche Besserung bzw. Heilung ist erst zu erwarten, wenn T himmy zur Ruhe kommen und sich dadurch wirklich erholen kann. Aufgrund se iner prägenden Vorgeschichte in der drangvollen Enge des rumänischen "Tierheims", hat Thimmy im Eifelhof große Probleme mit dem permanent hohen Lärmpegel und der insgesamt sehr stressbehafteten Lebenssituation im Tierheim. Auch wenn wir alles dafür tun, dass Thimmy der Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet wird, so ist ein Tierheim eben immer nur ein "Heim" und kein "Zuhause". Doch genau das bräuchte Thimmy so dringend um ganz gesund werden zu können. Wirkliche innere, aber auch "äußere" Ruhe kann er bei uns nicht finden, so sehr wir uns auch für ihn anstrengen. Er bleibt immer einer von viel zu vielen anderen Tieren, die alle gleichzeitig versorgt werden wollen. Thimmy hat aus all den Dingen, die ihm in seinem Leben passiert sind, seine eigenen Rückschlüsse gezogen. Er war noch niemals für irgendjemanden wirklich wichtig und dieses Grundgefühl hat er tief in sich verankert. So begegnet er fremden Menschen freundlich aber dista nziert und hat auch seine eigene Art gefunden mit dem Leben im Tierheim umzugehen. Thimmy gibt sich gerne cool und anfangs etwas unnahbar. Er vermittelt dadurch den Eindruck Menschen und deren Zuwendung nicht sonderlich zu brauchen, getreu eben genau dem Grundgefühl, das er so tief in sich trägt. Doch wer bereit ist genau hinzuschauen, wer sich einfühlen und verstehen kann, den kann Thimmy nicht täuschen. Jede Faser seines kleinen Körpers sehnt sich in jedem Moment nach der großen Besonderheit eines eigenen Zuhauses, nach dem Wissen endlich irgendwo dazu gehören zu können - ganz und gar. Die Menschen, die sich Zeit nehmen für einen zweiten Blick und die echtes Verständnis für das Leid und den Schmerz einer verlassenen Seele aufbringen können, werden erkennen wer dieser kleine Thimmy wirklich ist und was tatsächlich hinter seiner Fassade des rauhbeinigen selbstbestimmten Überlebenskämpfers steckt. Ein überaus sensibles Wesen nämlich, das auf der bisherigen Reise durch sein noch so junges Leben, bereits de n Glauben daran ihn, genau ihn, könnte jemand lieben, schon fast verloren hat. Für Thimmy suchen wir nun dringend die Menschen, die ihm das Gefühl der uneingeschränkten Liebe vermitteln, die seine Besonderheit sehen und spüren können und die ihm vor allem erst einmal Zeit geben um anzukommen und so sein zu können, wie ihn sein Leben bisher gemacht hat. Ihn in Zuneigung und Respekt "sein" zu lassen, ist das, was Thimmy am nötigsten braucht. So kann und wird er sich ganz von selbst bald öffnen und sein Herz bedingungslos in die Hände der Menschen geben, die ihn so annehmen, respektieren und lieben wie er ist. Thimmys Suche soll endlich enden können - in der Geborgenheit eines Zuhauses auf Lebenszeit!

Thimmy Thimmy
Thimmy Thimmy