zurück zur Übersicht

Luigi

Post von Luigi: 14.05.2013, 1 Brief(e)

Mischling, Rüde, kastriert, geb.18.08.2009, Größe: ca. 50cm

Der kleine Mischlingsrüde Luigi ist noch gar nicht so lange bei uns auf dem Eifelhof und dennoch hat er es bereits längst geschafft sich tief in unsere Herzen zu schleichen. Er hatte bisher kein Glück in seinem Leben, sofern man sein Dasein in der Vergangenheit überhaupt als solches bezeichnen kann. Wo auch immer er das Licht der Welt erblickte, so war er dieser doch von Anfang an schutzlos ausgeliefert. Als kleiner Welpe wurde er angefahren im Straßengraben gefunden, doch was zunächst so schien als würde es seine Rettung sein können, kehrte sich für Luigi ins Gegenteil. Denn statt medizinischer Hilfe, menschlicher Zuwendung und einen geschützten Ort zu finden, führte ihn sein Weg in eine der unzähligen spanischen Perreras. Dort wo Leben missachtet und zerstört wird, sah man natürlich in keinster Weise die Notwendigkeit dem kleinen Luigi in irgendeiner Form zu helfen.

Dennoch hatte er dann großes Glück, als er von engagierten Tierschützern aus dieser Hölle gerettet werden konnte. Für sein durch den Unfall gebrochenes Vorderbein kam diese Hilfe allerdings zu spät. Es war längst „falsch“ zusammengewachsen und so zeigte die in Spanien noch durchgeführte tiermedizinische Behandlung keinerlei nennenswerten Erfolg.

Doch Luigi ist ein kleiner Kämpfer – eine echte Persönlichkeit eben. Er wollte leben, genauso wie er nun mal war. Von seinem zauberhaften Wesen waren auch die Tierschützer vor Ort fasziniert und so setzten sie alles daran eine Pflegestelle in Deutschland für ihn zu finden. Es gelang ihnen und zunächst sah es auch so aus, als könnte Luigi an diesem Plätzchen erst einmal ein wenig zur Ruhe kommen. Doch auch in der Pflegestelle wurde ihm sein liebevoller und sanfter Charakter zum Verhängnis, wurde er wieder ein Opfer der einfach offenbar nie glücklichen Umstände seines no ch jungen Lebens. In der dort vorhandenen Hundegruppe war er das schwächste Glied und wurde zum Zielobjekt eines größeren und stärkeren Hundes. Als die Situation immer weiter zu eskalieren drohte musste Luigi schließlich weg. Für ihn war/ist dies ein echtes Drama, denn in seiner Pflegestelle lernte Luigi nicht nur die Geborgenheit eines gemütlichen Körbchens und die des häuslichen Lebens kennen, sondern vor allem auch die echte Wärme im Zusammen leben mit dem Menschen. Umso weniger kann er nun die Tierheimsituation verstehen, in der er bei uns auf dem Eifelhof lebt, auch wenn wir natürlich alles dafür tun, um ihm dem Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten.

Luigi ist ein ganz wunderbarer Hund, dessen wesentlichste Charaktereigenschaften seine große Sanftheit und Sensibilität sind. Er versteht sich mit allen Artgenossen hervorragend und geht jedem Konflikt aus dem Weg. Auch ein unproblematisches Zusammenleben mit Katzen in seinem neuen Zuhause können wir uns bei ihm gut vorstellen. Mit Menschen, egal ob groß oder klein, hat dieser einfach nur liebe Hund keinerlei Probleme. Für ihn gibt es nichts Schöneres und Größeres als die streichelnde Hand des Menschen. Luigi verzehrt sich nach genau dieser Liebe und Zuwendung und genau deshalb ist auch er eines unserer größten „Sorgenkinder“. Denn wir wissen: Er wird es unendlich schwer haben Menschen zu finden, die ihn uneingeschränkt und vorbehaltlos in ihre Herzen schließen. Nicht weil sie ihn nicht hübsch oder gar besonders bezaubernd finden würden. Nein, es ist sein Handicap, das er durch die Achtlosigkeit und Grausamkeit vom Menschen zugefügt bekam, das es ihm jetzt so schwer macht deren Herzen zu erobern. Wir wissen aber auch, dass es sie gibt, die „wahren“ Menschen. Die, die mit dem Herzen sehen. Doch das Finden von ihnen gleicht oft dem Suchen nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Dabei ist Luigi ein lebensfroher und völlig unproblematischer Hund, der seine Menschen durchaus völlig „normal“ begleiten können wird und genau das auch so unbedingt möchte. Alles was diese tun müssten, ist ihn genauso akzeptieren wie er nun mal ist und bereit sein für die eine oder andere Sache vielleicht einen Kompromiss oder eine Alternative zu finden.

Luigi benötigt keine dauerhaften Medikamente, wird aber lebenslang keine wirklich großen Strecken (mehr als 10 km) laufen oder sonstige sportliche Aktivitäten bewältigen können. Mit dem richtigen „Handling“ wird er aber weitestgehend beschwerdefrei mit seinem Handicap ein erfülltes und glückliches Hundeleben führen können. Derzeit erhält er bei uns physiotherapeutische Unterstützung zum Muskulaturaufbau, um noch weitere Fortschritte und Verbesserungen an seinem Bewegungsapparat zu erzielen.

Luigi ist ein wahrer Schatz, den man einfach ganz fest ins Herz schließen muss, hat man ihn einmal kennengelernt. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen, das er Menschen finden wird, die den Wert seines tollen Charakters erkennen und die sein Leben achten und wertschätzen, unabhängig von äußeren Makeln. Luigi ist viel mehr als ein „behinderter“ Hund. Auch er ist ein kleiner Juwel und er will leben – endlich und richtig. Dafür wie er sich durch sein bisheriges Dasein gekämpft hat gebührt ihm jeder Respekt. Umso mehr hat er es nun verdient endlich die schönen Seiten des Lebens kennenzulernen. Wir werden alles dafür tun, um ihm dabei zu helfen, endlich richtig glücklich werden zu können.

Luigi Luigi
Luigi Luigi
Luigi