Post von Jaka

Brief vom: 08.05.2013

Hallo, liebes Eifelhof-Frankenau-Team !

Hier der erste Bericht über Jaka bei uns:

sie ist glücklich - wir sind glücklich !

:-)

Sie holt jetzt alle Streichel- und Schmuseeinheiten, die sie bekommen kann und die bekommt sich auch.

Sie hat sich schon prima eingelebt - sofort alle ihre Körbchen und Liegedecken und natürlich auch das Sofa "erobert". Sie hat heute mit Begeisterung ihren Napf leer gefressen, nachdem sie noch "Nachwehen" von der Wurm- und Flohkur "verdaut" und "entleert" hatte.

Sie ist sehr folgsam, kommt sofort von alleine zu mir, wenn ich einmal stehen bleibe, zieht nur, wenn sie Witterung aufgenommen hat (läßt sich aber trotzdem einwandfrei zurück rufen) und lernt schnell.

Im Zusammenleben mit unseren Papageien finden wir Arrangements, bei denen es alle Beteiligten gut geht. Erstaunlich und erfreulich ist, daß sie von ganz alleine in ihrem Körbchen im Flur bleibt und gar nicht mit in's Wohnzimmer will. Ich kann dann die Zwischentür zumachen und die Papageien aus der Voliere heraus lassen .

Sie ist sehr sensibel und einfühlsam !

Ich drücke Zivo alle Daumen und wünsche ihm, daß er auch bald eine Familie bekommt, bei der es ihm gut geht !!!

Ich habe mir Jaka genau angeschaut - sie ist eine reinrassige "Kleine Münsterländerin".

Viele liebe Grüsse an den Eifelhof-Frankenau
und alles Gute für Menschen und Tiere,

Karla Schellheimer,
Peter Schellheimer
und Jaka.

P.S.:

Ich schicke Ihnen demnächst auch noch Fotos von ihr.

Brief vom: 15.05.2013

Hallo,

Nach einer Woche bei uns hat sie sich sehr gut eingelebt, wird langsam ein bißchen "frecher" und versucht schon ab und zu, ihre Grenzen auszutesten - ist o.k. so - sie bekommt dann liebevoll gezeigt, wie sie es "richtig" machen soll ...

... und sie will immer alles richtig machen - sie ist ein sehr einfühlsames und folgsames Hundemädchen - wir sind überglücklich mir ihr - und ich spüre, sie mit uns auch !

Sie hat noch Panik vor dem Einsteigen in unseren VW-Bus und vor lauten Geräuschen. Aber das bekommen wir hin.

Alles Gute für Sie alle vom Eifelhof Frankenau

und herzliche Grüße

Peter und Karla Schellheimer und Jaka

Brief vom: 19.05.2013

Hallo, lieber Herr Holtz,

herzlichen Dank !

Ich freue mich sehr, daß Zivo jetzt auch ein neues Zuhause bekommen hat.

Jaka entwickelt sich weiter prächtig und ich staune jeden Tag immer wieder, wie schnell sie lernt und wie überaus anschmiegsam und verständnisvoll sie ist ...
ein echter Schatz !!

'Bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut, sie beim Gassigehen im Wald von der Leine zu lassen. Können Sie mir dazu einen Rat geben ? Brauchen wir einen Hundetrainer ? Mit einer Schleppleine habe ich früher schlechte Erfahrungen gemacht (die hatte sich immer wieder um die Hundebein gewickelt).

Nochmals
herzlichen Dank und herzliche Grüße

Karla Schellheimer.

Brief vom: 07.07.2013

Hallo, liebes Eifelhof-Team !

Jaka hat sich so schnell und so wunderbar bei uns eingelebt, als wäre sie schon immer bei uns gewesen !

Sie ist unser absoluter Traumhund - sie hört super gut, ist so einfühlsam, so verschmust, sie ist wachsam und kann Gedanken lesen, sie lernt sehr schnell, wie sie etwas richtig machen soll. Sie läßt sich täglich widerstandslos die Zähne putzen und die Ohren sauber machen und folgt mir auf Schritt und Tritt. Wir brauchten ihr weder das kleine noch das große "Hunde-Einmaleins" beibringen. Sie konnte das alles schon - einfach unglaublich !

Mit unseren Papageien klappt es gut (sie ist an der Leine, wenn sie Papageien draußen sind und wenn wir dabei sind).

Wenn ich Seminare gebe, ist sie dabei, liegt brav im Körbchen und alle Seminarteilnehmer sind begeistert von ihr.

Im Wald läuft sie an einer 8m Roll-Leine und lebt dabei trotzdem ihren Jagdtrieb aus (alles hören, alles riechen, Spur verfolgen) und kommt auf Zuruf sofort zurück.

Fazit:
Wir hatten anfangs Bedenken ... ein traumatisierter Hund ??
Ich spüre nicht davon, außer: nur kleine Anzeichen, wie Schreckhaftigkeit bei lauteren, klatschenden Geräuschen und lautes Schimpfen geht natürlich gar nicht). Wir haben sie bis jetzt noch nicht alleine gelassen. Entweder einer von uns ist zu Hause oder wir nehmen sie mit.

Ansonsten ist sie ein fröhliches, lachendes, verspieltes Hundemädchen, das sich mit allen Hunden/Hündinnen in der Straße ganz toll versteht.

Wir sind überglücklich, daß sie bei uns ist !

Mit herzlichen Grüßen
Peter und Karla Schellheimer.

P.S.: Wenn sie ihre "tollen 5 Minuten" hat, klaut sie Bücher, Socken und Kissen.

Brief vom: 08.05.2017

Hallo und guten Tag !

soeben habe ich Ihre Internetseite "besucht", weil eine Bekannte wieder einen Kater aufnehmen möchte. Ich habe Ihren Aufruf gelesen, einmal wieder Fotos zu schicken, damit Sie sehen, wie gut es den von Ihnen vermittelten Tieren geht ...

Hier also von unserer geliebten Jaka. Sie vereint alle liebenswürdigen Eigenschaften aller vier Hündinnen, die uns in den letzten 40 Jahren in unserem Leben begleitet haben ! Sie hört sofort auf's Wort (außer sie hat beim Gassigehen eine Spur - dann hat sie auf Jagdtrieb "umgeschaltet"). Einmal am Tag kann sie in einer Schonung, die rundherum eingezäunt ist, frei laufen - ansonsten läuft sie beim Gassigehen im Wald an einer 10m langen Roll-Leine (im Wald loszulassen haben wir uns bisher nicht getraut, weil sie als Jagdhund bei der nächsten Spur wahrscheinlich erst einmal "weg" wäre).

Sie ist eine Seele von Hund - einfühlsam, anschmiegsam, folgsam und freundlich allen anderen Hunden und Menschen gegenüber ... und: sie läßt sich jeden Tag in aller Ruhe die Zähne putzen).

Also: kurz gesagt: wir sind rundherum überglücklich mit Ihr - uns sie ist dankbar und glücklich mit uns !!

Schöne Grüße auch an das kroatische Tierheim, in dem sie früher war. Ein bis zwei Mal im Jahr ist Jaka mit uns auf der Insel Pag in Kroatien im Urlaub (als kroatische Münsterländerin).

Es grüßen Sie herzlich:

Peter und Karla S. aus N. bei D.

Jaka