Post von Mona (ehem. Nancy)

Brief vom: 12.03.2013

Liebes Team vom Eifelhof,

nun ist Mona (Nancy) schon ein paar Tage bei uns und wir sind sehr glücklich mit unserem lieben Hund. Sie hat sich schon ganz gut eingelebt. Sie ist stubenrein und drinnen recht ruhig, nur wenn sie unseren Kater sieht, ist sie noch ein wenig aufgeregt, bellt dann, der Kater läuft dann weg und sie hinterher. Bleibt der Kater aber sitzen, traut sich Mona gar nicht recht ran und hat Respekt vor ihm. Aber sie ist, was die Gewöhnung an die Katze angeht, viel unproblematischer als unser alter Hund. Auch mit unserer kleinen Jenny klappt es gut. Die beiden kommen gut miteinander aus, auch beim Füttern oder Leckerchen verteilen gibt es keine Probleme. Nachts ist auch Ruhe und ich habe schon geübt, sie ein wenig alleine zu lassen, hat bisher auch einwandfrei geklappt. Aber dass sie jung ist, zeigt sie uns auch, sie nagt so die ein oder anderen Sachen an (ein Hundespielzeug musste schon dran glauben und auch ein Körbchen zeigt schon Löcher, aber das ist normal für einen Hund in ihrem Alter, denke ich). Draußen ist sie auch sehr freundlich zu allen Menschen und Hunden. Sie fordert jeden Hund sehr charmant zum Spielen auf, was ja einerseits sehr schön ist und mich auch freut, aber andererseits an der Leine recht doof ist. Ich habe zwar die Schleppleine jetzt dabei, aber damit zu toben ist doch nicht so dolle und ich habe Angst, dass sie sich dabei verletzten kann. Aber los machen traue ich mich auch noch nicht, vor allen Dingen, weil ich glaube, dass sie ggf. Jagttrieb haben könnte. Mal sehen. Auf jeden Fall gehen wir Samstag in unsere Hundeschule in die Junghundegruppe. Dort wird zwischen den einzelnen Übungen auch mit den anderen Hunden gespielt. Das wird ihr Spaß machen.

Auf jeden Fall ist sie ein ganz toller Hund und wir sind sehr glücklich und Ihnen sehr dankbar, dass Sie uns für Mona ausgesucht haben.

Lieben Gruß und alles Gute für Ihre weiteren Vermittlungen.
Sandra Osterhues

Brief vom: 11.05.2013

Liebes Team vom Eifelhof,

nun ist Mona schon 2 Monate bei uns und wir möchten mal wieder "Hallo" sagen! Mona ist ein Traum, wir alle lieben sie sehr. Bei Ihnen im Tierheim haben wir sie als ruhig und etwas zurückhaltend kennen gelernt. Im neuen Zuhause ist sie richtig angekommen schnell wurde aus ihr eine fröhliche, aktive, verschmuste und total verspielte Hündin. Sie hat überhaupt keine Ängste und ist zu allen Menschen und Hunden super freundlich. Mona möchte gerne viel rennen und mit anderen Hunden wild toben. Leider hat sie ordentlich Jagdtrieb (das wird wohl vom Husky in ihr kommen) und wir können sie daher nicht überall Ableinen, aber wir arbeiten dran. Wir haben einen tollen Hundetrainer, der mit uns Anti-jagt-Training macht und Mona lernt sehr schnell. Manchmal ist unsere kleine Hündin etwas überfordert, genauso wie unsere Katze, wenn Mona mal wieder zu wild toben möchte. Aber dafür haben wir auch eine gute Lösung gefunden. Wir haben eine ganz tolle Hundetagesstätte in der Nähe. Dort geht Mona 1-2 x die Woche für ein paar Stund en zum Toben und Rennen hin. Das macht ihr großen Spaß, da sind viele tolle Hundekumpels. Wir danken Ihnen sehr, dass Sie uns für diesen wunderbaren Hund ausgesucht haben!

Allerdings waren wir sehr traurig zu lesen, dass Mona's kleine Tochter Nele vermittelt war und nun wieder nach nur 3 Wochen zurück gegeben wurde. Wir drücken Nele ganz doll die Daumen dass sie jetzt ganz schnell die richtigen Leute finden wird.

Ich füge noch ein paar Foto's von Mona bei und wünschen Ihnen allen alles Gute und gute Vermittlung für die vielen neuen tollen Hunde die bei Ihnen sind.

Sandra Osterhues & Mona

Mona (ehem. Nancy)