Post von Sepp (ehem. Pep)

Brief vom: 15.09.2013

Hallo liebes Eifelhof Team,

ich bin es, Sepp, ehemals Pep. Hier im Ruhrgebiet, genauer in Essen, ist es wunderbar. Mit meiner neuen Familie könnte ich den ganzen Tag spazieren gehen oder Bällchen spielen. Ich habe mich hier prächtig eingelebt und auch schon viele andere Hunde kennen gelernt.

Meine Familie will einfach nicht lernen, dass ich im Bett oder auf dem Sofa schlafen will ...

Ich habe schon sehr viel gelernt: ich kann sitz, zurück oder hierher (wenn es Läckerchen gibt oder keine Hasen und Vögel in Sicht sind). Außerdem kann ich auf Leitern steigen, auf dem Trampolin springen (finden alle toll), Lebensmittel von der Arbeitsplatte, Tischen und so weiter klauen (hier regen sich dann immer alle auf), und nun das Highlight: ich kann Brotdosen mit Klickverschluss öffnen (hat sehr viel Bewunderung gebracht, aber auch Ärger).

Hier finden mich alle ganz tolle und glauben daran, dass ich noch viel lerne.

Bis bald mal euer

SEPP

Sepp (ehem. Pep) Sepp (ehem. Pep)

Brief vom: 30.09.2013

Hallo,

hier ein Bericht über Sepp:

Sepp hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, er jagt alles was sich bewegt, außer Menschen. Wir arbeiten daran und sehen erste kleine Erfolge. Durch Ablenkung lässt er Radfahrer fast immer in Frieden. Hat er jedoch die Katzen-, Hasen- oder Fuchsspur aufgenommen ist er nicht zu halten. Daher hat er Leinenpflicht, egal ob unterwegs oder im Garten. Am Abend kann er jedoch im extrem hoch eingezäunten Kita-Gelände toben. Unser Ziel ist es in weiter Zukunft auch ein Leben ohne Leine zu erreichen, mal abwarten.

Sonst ist er hier der Liebling aller, egal ob Kirche, Jugendhaus oder Kindergarten, er kann alle um den Finger wickeln. Er klaut und frisst alles was sich bietet. Sepp hat 700 Gr. zugenommen und jetzt ist auch Schluss.

Unseren Tierarzt hat er auch schon kennen gelernt. Erst hat er sich einen Magen-Darm-Virus im Wald eingefangen (hier waren ganz viele Hunde erkrankt), und jetzt hat er eine entzündete und geschwollene Pfote, er läuft auf drei Beinen, was ihn aber nicht hindert zu jagen. Heute hat er erstmal drei Spritzen bekommen. Es ist kein Fremdkörper oder eine Verletzung zu sehen. Mal schauen wie die Geschichte verläuft.

Wir denken Sepp ist ein super Familienhund, witzig, sportlich und extrem verschmust.

Wir melden uns wieder,
bis bald
Fam. Wagner

Brief vom: 14.10.2013

Hallo,

Sepp geht es prima. Er hat sich auch wieder von seiner geschwollenen Pfote erholt... Uns freut es zu sehen, dass er auch schon dem richtigen Fußballverein angehört (siehe Bild). Sonst ist er immer noch verfressen und er lernt schnell. Wir können weiterhin beobachten, dass sein Anti-Jagdtraining hilft. :-)

Liebe Grüße Fam. Wagner

Sepp (ehem. Pep)