Post von Lucy (ehem. Angie)

Brief vom: 26.12.2013

Liebes Eifelhof Team,

nachdem ich nun schon einige Tage in meinem neuen Zuhause lebe möchte ich Euch berichten, wie es mir ergangen ist.

Ich heiße jetzt Lucy, das ist mir egal, weil ich bisher ohnehin noch nicht auf meinen Namen höre ;-)

Mein neues Zuhause gefällt mir sehr, ich habe mir sofort ein gemütliches Plätzchen auf der Couch gesichert und wenn Frauchen aufsteht, liege ich am liebsten auf ihrem Kissen. Die Verpflegung ist ebenfalls hervorragend, ich glaube, ich habe schon ein klein wenig zugelegt. Zu Weihnachten habe ich ein Mäntelchen bekommen, weil ich hier im Westerwald beim Gassi gehen immer so friere.

Hier ist alles noch sehr aufregend und ich bin immer noch sehr schreckhaft, aber auch total neugierig. Mit Fridolin verstehe ich mich wunderbar, ich freue mich immer total wenn er zu Besuch kommt. Er ist sehr freundlich zu mir und wenn wir gemeinsam Gassi gehen gibt er mir Sicherheit und ich schaue immer ganz genau, was er macht. Und wenn er jemanden nett und ungefährlich findet, sehe ich das auch so. Mit zur Familie gehört auch Murphy, der macht mir noch etwas Angst - groß, schwarz und verspielt wie er ist. Ich schicke Euch ein Bild von einem Spaziergang mit den beiden und ein verwackeltes von Fridolin und mir auf der Couch. Bisher lasse ich mich nur ungern fotografieren, daher werden die meisten Bilder etwas unscharf....

An Weihnachten war ich zu Besuch bei Fridolin zu Hause, da waren viele neue Menschen, ich war zwar etwas nervös, aber es war ok. Nachmittags haben wir alle zusammen einen Spaziergang gemacht, unterwegs mit so vielen Leuten und Hunden auf einmal, daran muss ich mich auch erst noch gewöhnen. Aber alle sind sehr freundlich und geduldig. Sie sagen immer, das braucht eben seine Zeit und dafür, dass ich erst so kurze Zeit da bin, geht es schon sehr gut.

Abgesehen von einem kleinen Malheur (da war ich wohl sehr aufgeregt) bin ich absolut stubenrein und das alleine bleiben auf der gemütlichen Couch finde ich auch überhaupt nicht schlimm.

Weil ich mir so viel Mühe gebe, sind die neuen Menschen sehr zufrieden mit mir und möchten mich nicht mehr hergeben und mir geht es genauso.

Bei Euch möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Für Eure Geduld, für die gute Pflege und für die Auswahl meines neuen Zuhauses!

Herzliche Grüße aus dem Westerwald

Eure Lucy

Lucy (ehem. Angie)