Post von Neela (ehem. Marlene)

Brief vom: 26.12.2013

Frohe Weihnachten wünscht Familie Recke aus Nörvenich.

Neela ( Marlene) ist jetzt 2 Wochen bei uns und scheint sich sehr wohl zu fühlen. Sie gibt uns tausendmal die Liebe zurück, die wir ihr schenken. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten und viel Geduld von unserer Seite, ist sie eine Bereicherung für unser Leben. Die ersten 2 Nächte waren für Neela schwierig, da sie ihr Körbchen nicht als ihre Schlafstätte akzeptieren wollte. Aber mit Geduld und Hartnäckigkeit unsererseits, konnte sie aus dem Bett in ihr Körbchen ,,verbannt,, werden. Nella kann ,sitz, und ,bei Fuß, gehen. Ebenso bleibt sie an der Straße stehen, bevor wir sie überqueren möchten. Das Alleinsein wird täglich geübt und sie schafft es schon auf 2 Std, ohne die Wohnung zu zerlegen oder die Nachbarschaft mit ihrer ,,Anwesenheit,, zu beglücken. Beim Spaziergang im Feld jedoch, hat sie ihren eigenen Kopf und möchte am liebsten den Hasen und Vögeln hinterher oder in Mauselöcher kriechen. Aber auch hier wird fleißig geübt und sie kann durch Zurückrufen in den Stand bzw Sitz gebracht werden. Das Zusammensein mit unseren Meerschweinchen gestaltet sich jedoch weiter schwierig, da sie auch da ihren Jagdinstinkt nicht unterdrücken kann. Vorsorglich haben wir die Tiere in Sicherheit auf den Schrank verbannt. Neela ist wissbegierig , lernt schnell und dankbar für unsere Aufmerksamkeit. Wir sind dankbar für jeden Tag, den sie bei uns ist.

Mit der nächsten Post werden wir Bilder von Neela mitschicken.

Jetzt bleibt uns nur noch zu wünschen, dass noch viele Hunde vom Eifelhof Frankenau ein neues Zuhause finden.

Bis bald und einen guten Rutsch ins neue Jahr
C.Recke, Familie und Neela