zurück zur Übersicht

Paula (ehem. Fama)

Post von Paula (ehem. Fama): 20.10.2014, 1 Brief(e)

Mischling, Hündin, kastriert, geb. 10/2011, Größe: ca. 30 cm

Auch die kleine Hündin Fama kam über unsere befreundeten polnischen Tierschützer zum Eifelhof. Während Dino, Gospel und Nutka ihre anfängliche Schüchternheit schnell überwanden, ist Famas Misstrauen fremden Menschen und unbekannten Situationen gegenüber stärker verankert. Stets vorsichtig und immer zum Rückzug bereit, betrachtet sie sich die Dinge derzeit noch aus der für sie nötigen Distanz. Doch auch Fama konnte schon Fortschritte machen, wenn auch nur kleine. Unerlässlich im Umgang mit ihr ist es, sich die nötige Zeit zu nehmen, die Fama braucht um sich von selbst dem Menschen zu nähern. Jede Form von Druck würde sie nur weiter verunsichern und erneut zum Rückzug bewegen. Fama braucht geduldige und einfühlsame Menschen, die sich in die verletzte Seele eines vergessenen Tieres wirklich reindenken können und die ihr den nötigen Raum geben, um zu verstehen, dass sie sich nun nicht mehr zu fürchten braucht. Aus dieser Sicherheit heraus wird auch Fama neues Vertrauen entwickeln und die Welt entdecken kö nnen. De nn eigentlich möchte sie das, zeigt auch uns schon ihre Neugier, wenn auch noch sehr vorsichtig und beginnt, sich auf unsere streichelnden Hände einzulassen. Für Fama suchen wir ein ruhiges Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die mit ihr gemeinsam den Weg in ein neues Leben gehen wollen. Insgesamt ist sie eine ruhige Hündin, die sich über einen souveränen Artgenossen in ihrem neuen Zuhause sicher sehr freuen würde, denn auch bei uns orientiert sie sich stets an ihren Rudelmitgliedern. Aufgrund ihres sanften, ausgeglichenen und liebevollen Wesens denken wir das Fama auch das Zusammenleben mit Katzen keinerlei Probleme bereiten würde.

Paula (ehem. Fama) Paula (ehem. Fama)
Paula (ehem. Fama) Paula (ehem. Fama)
Paula (ehem. Fama)