zurück zur Übersicht

Jack

Post von Jack: 15.04.2013, 1 Brief(e)

Mischling, Rüde, kastriert, geb. 2005, Größe: ca. 60 cm

Jack ist ein ganz besonderer Hund, in jeder Hinsicht. Seine Geschichte macht betroffen und einfach nur unglaublich wütend und traurig. Wir wollten ihm mit der Aufnahme auf dem Eifelhof die Chance geben, endlich ein Leben in Würde, Liebe und Sicherheit führen zu können und dazu beitragen, dass die tiefen Wunden, die ihm vom Menschen zugefügt worden sind, anfangen können zu heilen. Wir wissen aber, dass wir immer nur ein Anfang sein können und dass nur, wenn es uns gelingt für jedes Tier seine ganz eigenen Menschen zu finden, die unsere Arbeit fortführen und damit vollenden, diese Tiere und ihre Seelen ganz gerettet werden sein können. Jack ist solch ein Hund, dem man von ganzem Herzen nur wünschen kann, dass es sie gibt, "seine" Menschen, und dass sie den Weg zu uns finden werden und doch wissen wir, wie schwer er es haben wird, diese Chance wirklich zu bekommen.

Jack wurde in seinem früheren Leben angekettet, geschlagen, missachtet und alleine gelassen. Auf die Welt gekommen als unbedarfter kleiner Welpe gab es für ihn von Anfang an keine Chance darauf, diese auch nur mal ansatzweise kennen lernen zu dürfen. Er fristete sein trauriges und eintöniges Leben als Kettenhund, immer der Willkür „seines“ Menschen ausgeliefert. Als dieser dann wegzog, vergaß er Jack absichtlich an seiner Kette, er sollte verhungern. Die Nachbarn versorgten ihn daraufhin mit Futter, doch damit konnten sie nur sein körperliches Überleben sicherstellen. Aber was war mit seiner Seele? Ohne Liebe, Zuwendung und Wertschätzung musste sie zwangsläufig verkümmern. Und was war mit all den Dingen, die ein Hund so dringend braucht um glücklich zu sein? Laufen, rennen, spielen, Löcher buddeln, Kontakt zu Artgenossen, Streicheleinheiten des Menschen – nichts von all dem durfte Jack jemals in seinem früheren Leben erf ahren. Als sein Besitzer nach einigen Wochen noch mal zurückkehrte, war er so wütend darü ber, dass Jack noch immer – dank der Nachbarn – lebte, dass er ihn auf grausamste Art und Weise misshandelte. Dass Jack dies überleben konnte, hatte er nur dem schnellen Eingreifen eines Nachbarn zu verdanken, der ihn auch unverzüglich in eine Tierklinik brachte. Jacks körperliche Verletzungen konnten dort erfolgreich behandelt werden, so dass er keine Folgeschäden davon getragen hat. Seiner Seele konnte damit allerdings nicht geholfen werden.

Jack ist nun schon einige Zeit auf dem Eifelhof und hat bei und mit uns große Fortschritte machen können. Er ist anfangs fremden Menschen gegenüber ein wenig skeptisch und abwartend, hat aber keinerlei Aggressionen Menschen gegenüber. Er verhält sich einfach neutral. Jack kommt anfangs nur langsam aus sich heraus und versucht auch immer wieder mal sich in sich selbst zurückzuziehen. Inzwischen gelingt es uns immer besser ihn in solchen Momenten positiv zu beeinflussen und s ein Interesse erneut zu wecken. Bei ihm bekannten Menschen zeigt er sich sehr liebebedürftig und äußerst verschmust. Er genießt ausgedehnte interessante Spaziergänge und freut sich, wenn man ihm dabei kleine Aufgaben stellt, die er gerne löst. Jack ist kein Hund der körperlich besonders gefordert werden muss, geistige Auslastung ist ihm dagegen recht wichtig. Jack ist ein intelligenter und feinfühliger Hund, der die Beschäftigung mit dem Menschen liebt.

An seiner Grunderziehung konnten wir hier bereits etwas arbeiten, allerdings muss diese von seinen neuen Menschen noch weiter aufgebaut werden. Das Ziel muss es dabei sein, ihm einen gewissen Rahmen vorzugeben, in dem er seine Sicherheit und sein Vertrauen weiter aufbauen und festigen kann, aber auch die nötigen Grundregeln für das alltägliche Zusammenleben erlernt.

Für Jack suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihm mit der erforderlichen Konsequenz, aber auch mit dem nötigen Verständnis und Einfühlungsvermögen begegnen und es somit schaffen, ganz an ihn heranzukommen und den Teil seines Wesens aus ihm herauszuholen, den er auch uns manchmal schon von sich gezeigt hat. Wir durften ihn in manchen unbeschwerten Momenten schon erleben, diesen Jack, der sich tief in seinem Herzen einen Winkel voller Hoffnung und Sehnsucht auf dieses Leben bewahrt hat. Es wird die Aufgabe seiner neuen Menschen sein, diesen Winkel ganz und gar zu erreichen und Jack damit in sein neues Leben zu holen, in dem er endlich ankommen darf in dem Vertrauen und der Gewissheit, dass auch seine Seele geliebt und geachtet wird als ein einzigartiger kostbarer Schatz.



Jack konnte in seinem bisherigen Leben viele Dinge noch nicht kennenlernen und hat daher noch einigen Nachholbedarf. Er besitzt ganz sicher ein großes Entwicklungspotential, dennoch sollten seine neuen Menschen aber auch seine Vorgeschichte und seinen Charakter insofern respektieren, dass sie einfach nicht zu viel von ihm erwarten. Jack toleriert die Anwesenheit seiner Artgenossen nur in einem gewissen Radius und möchte in seinem neuen Zuhause Einzelhund sein Auch Katzen oder Kleintiere sollten nicht vorhanden sein. Jack ist nicht für Anfänger oder eine Familie mit kleinen Kindern geeignet. Er wäre ein idealer Begleiter für ein aktives Ehepaar oder eine Einzelperson mit einem ruhigen Lebensumfeld. Jack schätzt feste Abläufe, die seinen Alltag strukturieren und ihm damit den nötigen Halt und das nötige Vertrauen vermitteln.

Wir konnten mit der Aufnahme auf dem Eifelhof Jacks Leben retten und auch einen win zig kleinen Teil seiner verletzten Seele. Jeden Tag versuchen wir ihm bei uns zu zeigen, dass er unter unserer Obhut in Sicherheit leben kann, dass menschliche Wärme und Zuwendung etwas Selbstverständliches sind und dass Liebe, Achtung und Wertschätzung für jede Seele das Lebenselexier sind. Doch unsere Möglichkeiten sind begrenzt, denn auf dem Eifelhof bleibt Jack immer einer unter vielen. Wir haben damit begonnen ihm seine Einzigartigkeit zu zeigen und es ist ganz sicher einer unserer größten Träume, für Jack s e i n e Menschen zu finden, die diese Aufgabe für uns fortführen und seine Seele somit wirklich retten werden. Wir werden nicht aufhören daran zu glauben, dass uns das gelingen kann!

Jack Jack
Jack Jack