Post von Nino (ehem. Nelson)

Brief vom: 05.02.2015

Hallo liebe Tierheimmitarbeiter,

mein Name ist Nino, bei euch noch Nelson. Ich wollte euch doch mal mitteilen wie es mir hier so ergangen ist, seid ich von euch weg bin !! Ich hab ja hier noch eine Schwester bekommen, die 11 Jahre alte Pinscher-Mischlingshündin Luna. Aber von wegen 11 Jahre alt, die hat noch Pfeffer im Popo!! Dazu gehören 2 Meerschweinchen, Benjamin und Cookie. Na ja, ehrlich gesagt hatte ich die Beiden am Anfang zum fressen gern, aber mein Frauchen hat mir gezeigt dass die Zwei nett sind und fressen ist nicht mehr , denn wer frisst schon seine Familienangehörigen auf. Ich jedenfalls nicht!! Ich kann mit den Beiden allein bleiben, wenn die Zweibeiner arbeiten sind, Luna ist dann bei mir und ich hab wen zum Spielen ! Wir gehen 3 mal am Tag raus und hier ist immer was los. So viele Hunde und im Park sind noch andere Tiere die ich gerne jagen würde, aber Frauchen sagt immer nein und weil ich mein Frauchen mag, lass ich halt das Jagen sein. Mmmm, also wenn sie mal wegguckt , also ehrlich, dann würd ich ja doch mal ganz gerne, aber leider passt sie auf. Mein Herrchen hat angefangen mich frei laufen zu lassen und für Leckerchen komm ich auch"sofort" zurück, also meistens, nee eigentlich immer, na ja, eben für ein Leckerchen !!! Ich übe ja noch und das wird immer besser, ehrlich ! Mein Frauchen arbeitet ja Ehrenamtlich in einem Hundesportverein, bei den Welpen. Und ich warda auch schon mal mit, ich konnte es ja kaum glauben, aber da laufen jede Menge Zweibeiner rum und alle haben Leckerchen dabei. Ich hab echt gedacht ich bin im Himmel. Da werd ich wohl in Zukunft öfter sein und lernen wie man sich so als Hund zu benehmen hat. Bin mal gespannt was da so abgeht ;-). Bei uns im Garten gibt es auch einen Teich und ich hatte schon mal daran gedacht die Fische zu fangen, na aber das war wohl nix , den ich hab nicht gesehen , dass Frauchen neben mir stand und hab mir gleich eine Standpauke abgeholt seid dem lass ich die Fische lieber in Ruhe. Meine Menschen erlauben uns, mir ihnen auf dem Sofa zu sitzen. Und so endet bei uns jeder Tag. WerLust hat kann dann erzählen, was am Tag so alles los war, aber wenn ich ehrlich bin schlaf ich neben meinem Frauchen ein, denn mein Tag ist immer anstrengend und da hab ich abends nicht viel Lust noch alles zu erzählen und psst sie müssen ja auch nicht alles wissen, oder ? So ihr Lieben , dass war ein bischen was aus meinem neuen Leben. Ich hoffe das auch in diesem Jahr viele Tiere ein schönes zu Hause finden, bei euch war es auch schön, aber es gibt nix besseres als ein warmes Plätzchen, von dem Hund weiss dass es auch bleibt !! In diesem Sinne alles Gute für euch und die ganze vierbeinige Gesellschaft !

euer Nino ??

(wird übrigens ninjo ausgesprochen) spanisch für Junge. Da komm ich ja schließlich her! Hab ich meinem Frauchen eingeflüsstert, nu meint sie der Name war ihre Idee :-)))