Post von Skipper (ehem. Bobo)

Brief vom: 25.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute schicken wir Ihnen mal einen kurzen Bericht wie es Bobo, welcher jetzt SKIPPER heißt, in den letzten zwei Wochen so ergangen ist.

Bisher hat er sich hier bei uns ganz gut eingelebt. Mit der Familie in der Nähe und der Katze klappt es alles recht gut. Sitz, Platz, an der Leine gehen und Hütchenspiel funktionieren auch recht gut und er hat bereits gelernt ein bis zwei Stunden alleine zu bleiben.

Leider kommem jetzt nach und nach ein paar Eigenschaften zum Vorschein (z. B. knurrt ihm unbekannten Besuch böse an, obwohl dieser bereits Stunden bei uns war), auf die wir uns keinen Reim machen können. Um diese besser verstehen und gezielt daran arbeiten zu können, wäre es sehr nett, wenn Sie uns alle Ihnen vorliegenden Informationen über ihn zukommen lassen könnten. Wir vermuten, dass er sehr schnell in Stress-Situationen gerät.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,

Michaela und Frank P.

Skipper (ehem. Bobo) Skipper (ehem. Bobo) Skipper (ehem. Bobo)

Brief vom: 05.07.2015

Liebes Eifelhof-Team,

gerne übersenden wir Ihnen gute Nachrichten und neue Fotos von Skipper.

Nach unseren anfänglichen Schwierigkeiten gingen wir mit Skipper zu einem Hundetrainer, der uns wirklich sehr gut geholfen hat. Es war einfach so vieles neu für ihn, dass es ihn überforderte und er fast schon aggressives Verhalten gegen Alles und Jeden zeigte. Nun ist aber alles in bester Ordnung. Er hat sich super eingelebt und lernt jeden Tag dazu (wir auch).

Die Grundbefehle beherrscht er super, alleine bleiben ist kein Problem, Autofahren macht Spaß und unser Kater ist auch akzeptiert - andere Katzen nicht unbedingt. Spaziergänge sind immer spannend und aufregend (Mäuse fangen ist toll). Allerdings läßt er sich noch durch Kleinigkeiten (z. B. Grashüpfer) sehr schnell ablenken - ist halt jung und total verspielt. Bleib- und auch Dummyübungen machen ihm und uns viel Freude. Am Besten ist aber, es kommt ein Hundefreund und er kann mit diesem über die Felder tollen.

Zu Hause tobt er sehr gerne mit unserer Nichte und unseren Neffen. Dann wird wild im Garten auf und ab gerannt und man kann nur flüchten um nicht umgerannt zu werden oder irgendwelche Bälle oder andere Spielsachen abzubekommen. Nach dem Toben ist kuscheln dann auch immer wieder super. Er ist manchmal der reinste Schoßhund - nur dafür eine Nummer zu groß.

Nun haben wir auch schon eine Woche Urlaub an Hollands Stränden hinter uns und auch das was kein Problem mit ihm. Er ist einfach nur glücklich, wenn er bei uns sein kann - und umgekehrt.

Wir haben sehr viel Freude mit Skipper und bedanken uns herzlich, dass Sie uns diesen Superhund überlassen haben - keiner unserer Familie würde ihn je wieder hergeben.

Schöne Grüße aus Bornheim
Michaela und Frank P.

Skipper (ehem. Bobo) Skipper (ehem. Bobo)