zurück zur Übersicht

Corsa

Post von Corsa: 13.05.2015, 1 Brief(e)

Mischling, Hündin, kastriert, geb. 06/2009, Größe: ca. 40 cm

Die zauberhafte Corsa haben wir zusammen mit Bella und Hans von einem befreundeten ungarischen Tierschutzverein übernommen, der sich mit Herz und Verstand für die Ärmsten der Armen engagiert. Obwohl Corsa bislang keinesfalls auf der Sonnenseite des Lebens gestanden hat, gehört sie jedoch zu den großartigen Hunden, die sich die Sonne in ihrem Herzen stets bewahren. Hunde wie sie lehren einen als Mensch immer wieder die Demut, insbesondere, wenn sich im Nachhinein ein Stück ihrer tragischen Geschichte offenbart, das zuvor ausschließlich ihr Geheimnis war. Kurz nach ihrer Ankunft stellten wir fest, dass Corsa in ihrer Bewegung eingeschränkt schien und sie schon die tägliche Bewegung in ihrem Auslauf überforderte. Bei der tierärztlichen Eingangsuntersuchung bestätigte sich dann unser Verdacht und wir stellten Corsa umgehend zusätzlich in der Tierklinik vor. Dort wurde es traurige Gewissheit, dass bei Corsa beide Vorderbeine gebrochen waren, wo wir uns lieber nicht vorstellen mögen, unter welchen Umständen dies ei ngetreten sein mag. Und welche Schmerzen ein Tier erleidet, dass dergestalt verletzt vollkommen auf sich alleine gestellt ist. Durch eine Operation konnten wir größere Schäden von ihr abwenden und sie ist aktuell schmerzfrei. Dennoch ist im weiteren Verlauf ihres Lebens damit zu rechnen, dass ihre Beweglichkeit stärkerer Einschränkung unterliegen könnte. Erfahrungsgemäß bilden sich in dem Fall schneller Arthrosen in den Gelenken, denen man jedoch durch geeignete Vorsorgemaßnahmen gut entgegenwirken und deren Verlauf man so aufhalten kann.

Daher suchen wir für sie auf jeden Fall ein ebenerdiges Zuhause, damit sie keine Treppen steigen muss. Ebenso ist sie kein Hund, der stundenlange Spaziergänge braucht (obwohl sie momentan natürlich aufgrund des großen Nachholbedürfnisses nicht genug davon bekommen kann) und daher ist sie durchaus auch für ein ruhigeres Ehepaar oder eine Einzelperson geeignet, die mit ihr gemeinsam die gemütlichen Runden durch den Park drehen möchten. Das bedeutet aber keinesfalls, dass Corsa eine reine Stubenhockerin sein wird! Vielmehr liebt sie es, ihre kleine Terriernase tief in ein Gebüsch zu stecken und die neuen Gerüche in sich aufzusaugen wie ein Schwamm. Sie liebt es, ihre Nase in den Wind zu halten, dem Rauschen des Windes in den Bäumen zu lauschen und sich im Freien aufzuhalten. Sie möchte die wahren Abenteuer des Lebens endlich für sich entdecken, denn sie hat lange genug auf ihr eigenes Glück gewartet.

Ganz gewiss geh ört sie zu den besonderen Hunden, die für alle ihre Leidgenossen im Tierheim stets eine große Stütze sind. Die durch ihre bloße Präsenz Ruhe und Gelassenheit vermitteln und die ängstlichen Hunde unter ihr Obhut nehmen. So ist sie bei uns gerade eine wunderbare Gefährtin für den traumatisierten Dylan, der unvermutet sein Zuhause verloren hat und vollkommen orientierungslos bei uns ankam. Es war für Corsa selbstverständlich, sich wie eine ehrenamtliche Nanny um ihn zu kümmern und ihm so den Einstieg in unseren Tierheimalltag zu erleichtern. All das charakterisiert Corsa sehr gut, denn sie ist einfach Sonne und Liebe pur. Genaugenommen passt sie überall hin und wäre auch als Anfängerhund gut geeignet. Sie gehört zu den Hunden, die den Menschen alles lehren können, was man im Umgang mit einem Hund beachten sollte, ähnlich wie sie es nun bei unserem Dylan getan hat. In ihre Obhut mag man sich gerne begeben, denn es bedeutet sofortiges Wohlbefinden. Egal ob groß oder klein, jung oder alt, zwei- oder vierbeinig - C orsa vermag eigentlich jeden zu bezaubern. Wir wünschen uns nun für sie, dass sie jemanden an ihrer Seite findet, der auch ihr die Sonne des Lebens zeigt. Wir sind uns sicher, dass künftig beide um die Wette strahlen würden - und genau das hat die süße Corsa mehr als verdient!

Corsa Corsa
Corsa Corsa