Post von Nick

Brief vom: 17.02.2015

Guten Morgen Herr Holtz,

nun ist Nick bereits fünf Tage bei uns und wir sind total begeistert. Er ist ein ganz toller Hund. Mit dem Leben im Haus hat er keine Probleme, selbst Geräusche wie Spülmaschine und Dampfbügeleisen machen ihm nichts aus. Beim Staubsaugen hat er sich lediglich in seine Hütte verzogen und er war von Anfang an stubenrein. Auch mit den Katzen gibt es kein Problem. Nachdem unser Kater sich zwei Tage lang nicht getraut hat in der Wohnung zu bewegen, ist das jetzt auch kein Thema mehr. Wir nehmen an, dass Nick bereits in einer Wohnung gelebt hat. Er hört mit Leckerchen auch schon auf Sitz und kommt, sobald man ihn ruft. Da er sehr vereinnahmend ist, müssen wir allerdings aufpassen, dass er immer mal auf seiner Decke bleibt. Heute ist er den ersten Tag tagsüber bei meinen Eltern, bin gespannt, wie er sich da benimmt. Heute Nachmittag habe ich einen Termin bei der Hundeschule zwecks Vorbesprechung, ob wir in eine Gruppenstunde gehen oder erst einmal Einzelunterricht nehmen. Wenn er an der Leine ist, pöbelt er nämlich Rüden ein bisschen an.

Ich werde weiter berichten :.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

Doris R.

Nick Nick

Brief vom: 16.04.2015

Hallo Herr Holtz,

Nick ist nun über zwei Monate bei uns. Er scheint sich langsam richtig eingewöhnt zu haben und beginnt ganz charmant seine Grenzen auszutesten, auch räumlich. Er lernt ganz schnell, ist total pfiffig und stellt uns immer wieder vor neue Aufgaben. So hat er letzte Woche rausgefunden, dass die Latten an unserem Zaun nicht immer den gleichen Abstand haben und man an manchen Stelle durchschlüpfen kann. Wir mussten daher einen kleinen Zaun davor machen. Der Zaun, der den Garten von uns zu meinen Eltern trennt ist auch kein Hindernis mehr für ihn. Jetzt hat er einen ganz großen Garten :. Am sprachlosesten waren wir, als er in unserer Wohnung war und niemand ihn reingelassen hatte. Wie hat er das nun wieder geschafft? Er hat die Katzenklappe genommen. Da er seit gestern auch dort hinaus geht, werden wir uns wieder etwas einfallen lassen müssen *lach*. Als Beweis füge ich einige Bilder bei.

Er hat aber auch schon ganz viel in der Hundeschule gelernt und es ist toll, dass wir ihn ableinen können und er mit fremden Hunden keine Probleme hat. An der Leine ignoriert er sie mittlerweile auch meistens.

Unser wirklich einziges Problem mit ihm ist das Autofahren, das verträgt er leider immer noch nicht. Wenn das besser klappt, werden wir Sie auf jeden Fall besuchen kommen. Bis dahin werde ich Sie auf dem Laufenden halten.

Einen schönen Tag und viele Grüße

Doris R.

Nick Nick

Brief vom: 12.02.2016

Hallo Herr Holtz,

jetzt ist Nick schon bereits ein Jahr bei uns und wir freuen uns jeden Tag, dass wir uns für ihn entschieden haben..

Er ist ein toller Kerl. In der Hundeschule ist er als Streber mit hervorragendem Sozialverhalten ‚verschrien' :. Er lernt aber auch super schnell und beim Spaziergang hat er keinerlei Probleme mehr mit anderen Hunden. Ich kann ihn sogar zum Ausreiten mitnehmen. Unser einziges Problem ist leider nach wie vor das Autofahren, das er nicht verträgt.

Anbei habe ich ein paar Fotos aus dem letzten Jahr zusammengestellt. Das Bild auf der Wiese wurde bei unserem Besuch des Sommerfestes hinter dem Eifelhof aufgenommen.

Wir wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlungen Ihrer Schützlinge,

viele Grüße

Doris R.

Nick Nick

Brief vom: 28.09.2017

Hallo Herr Holtz,

man merkt kaum wie die Zeit vergeht, vor 2 1/2 Jahren haben wir uns für Nick entschieden und es bis heute keinen Tag bereut. Wir freuen uns jeden Tag, was für ein toller Kerl er doch ist. Seit einem halben Jahr haben wir auch das Problem mit dem Autofahren größtenteils in den Griff bekommen, so dass wir dieses Jahr mit dem Wohnmobil nach Kroatien fahren konnten. Anbei schicke ich ein paar aktuelle Bilder aus diesem Urlaub.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlungen Ihrer Schützlinge,

viele Grüße

Doris R.

Nick