Post von Adesso (ehem. Oso)

Brief vom: 30.07.2015

Lieber Tierschützerinnen und Tierschützer,

leider haben wir jetzt kein neues Foto, aber ich kann Folgendes berichten:

Oso, jetzt Adesso genannt, ist letzten Freitag zu uns gekommen und nun seit sechs Tagen neues Familienmitglied. Die erste Nacht haben wir kaum geschlafen, weil er natürlich mehrmals auch zu ins Bett wollte. Das hat sich schnell gelegt und seit dem "darf jeder für sich schlafen". Sobald es Futter gab, drehte er durch und hatte totalen Stress und Panik als hätte er seit Wochen nichts mehr bekommen. Es ist nicht so, ich weiß es. Nichts war vor ihm sicher...ein Brotkorb (und Anderes) musste dran glauben. Und selbstverständlich steht man gerne auf zwei Beinen (Adesso, Du bist ein Vierbeiner! Vergessen?) und springt gerne vor allem sein Frauchen an.

Gestern hatten wir Einzel-Schulstunde. Die Hundetrainerin kam zu uns nach Hause, der ich berichtet hatte, dass wir uns schon in der Küche einsperren müssen, um auch selber mal etwas essen zu können. Und, siehe da: Sie hat uns gezeigt, wie es auf ganz sanfte Weise funktioniert. Und eigentlich ganz einfach. Super-Tipps (danke an die Hundeschule am Rolandsbogen!) Die setzen wir seit gestern Abend um und sind wirklich begeistert, wie gerne und schnell Adesso lernt.

Insgesamt ist er ein super toller Kerl, mit dem es richtig Spaß macht, Gassi zu gehen oder sagen wir besser im Schnellschritt und gelegentlichen Sprints durch Wald und Flur und am Rhein zu streunen. Artgenossen, Enten, Jogger, Fahrradfahrer, böse bellende Hunde, Kinder...alles kein Problem! Der Lernerfolg hat schon dazu geführt, dass man seine Leute jetzt auch nicht mehr zieht, sondern mit ihnen geht. Einfach nur toll! Das Alleine bleiben klappt auch gut. Alle Schuhe sind noch ganz.

Und die momentanen "Problemchen" werden sich auch noch legen. Nächste Woche kommt die Hundetrainerin ja auch wieder und wir lernen weiter.

Übrigens: Bitte auf der Homepage vermerken, dass Adesso (ehemals Oso) vermittelt ist! So ein Goldstück geben wir nicht mehr her! Und ins Tierheim kommt er auf keinen Fall zurück!!!

Wir werden wieder berichten, hoffentlich dann mit Foto! Und danke für das, was Sie für die Tiere tun! Und, dass Sie Adesso aus Spanien übernommen haben. Sonst hätten wir unseren Süßen nie kennen gelernt!

"Die glücklichen Hunde-Eltern und ein offensichtlich zufriedener, ausgelasteter Adesso"

Dagmar M.