zurück zur Übersicht

Carlos

Mischling, Rüde, kastriert, geb. 11/2011, Größe: ca. 65 cm

Carlos ist ein Traum von einem Hund - und eigentlich reicht schon ein Blick in seine wunderschönen, tiefgründigen braunen Augen aus, um sich rückhaltlos in ihn zu verlieben. Die Sanftheit, die seine Augen ausstrahlen, beschreibt eigentlich schon sein ganzes Wesen und ihm wohnt keinerlei Argwohn inne. Obwohl er allen Grund dazu hätte, denn der befreundete spanische Tierschutzverein, von dem wir ihn übernommen haben, konnte ihn in letzter Minute aus einem Massenauffanglager retten, das Gott sei Dank geschlossen wurde. Der Umzug in das spanische Tierheim war genaugenommen schon ein Aufstieg in ein First-Class-Hotel für ihn, denn alles, was Carlos zuvor erlebt hat, trägt den Namen Leben keinesfalls zu Recht. Eingepfercht in einen dunklen Betonzwinger, fernab von Tageslicht und Gras unter den Pfoten hat er vielmehr nur vor sich hin vegetiert und musste sich der Eintönigkeit und Tristesse eines Daseins hingeben, dessen Sinn sich ihm keinesfalls wird erschlossen haben.

Carlos ist es dabei gelungen, sich sein sonniges Gemüt ebenso zu bewahren wie seine Lebensfreude, die er uns nun in einer Intensität präsentiert, dass einem geradezu der Atem stockt. Er scheint alles nachholen zu wollen, was er bislang so schmerzlich hat entbehren müssen und explodiert geradezu vor Attraktion. Ihm morgens in die strahlenden Augen zu schauen, ihn vor Übermut am ganzen Körper vibrieren zu sehen, vertreibt jeden Gedanken an schlechte Laune sofort. Ein normaler Hund zuckt wohl eher müde mit den Achseln, wenn er morgens einen freundlichen Menschen mit der Aussicht auf eine Streicheleinheit, gefolgt von dem Gang ins Grüne, erblickt, weil er fast schon nichts Besonderes mehr darin sehen kann, aber Carlos zelebriert jeden neuen Tag in einer Intensität, die erkennen lässt, wie groß seine Durststrecke gewesen sein muss. Wie unendlich groß sein Staunen ist, dass der Untergrund unter seinen Pfoten anders beschaffe n sein kann als aus tristem Beton, dass seine langen Beine mehr als zwei Galoppsprünge machen können, ohne an ein Gitter zu stoßen und dass er seine schwarze Nase ungehemmt in den Wind strecken kann, der ihm ferne Gerüche zuweht, dessen Ursprünge es allesamt noch zu ergründen gilt. Carlos ist der Inbegriff von Demut und Dankbarkeit gegenüber dem puren Leben als solches, für ihn ist alles ein kleines Fest der Freude. Der abendlich prall gefüllte Futternapf ebenso wie die selbstverständliche Verfügbarkeit von Trinkwasser zu jeder Tages- und Nachtzeit und das weich gepolsterte Körbchen für sein Nachtlager.

Sollten es dabei nicht eigentlich vielmehr wir Menschen sein, die diese Demut empfinden müssten beim Anblick eines Hundes wie Carlos? Jahrelang eingesperrt, und dennoch voller Güte und Sanftheit, ist Carlos ein Hund, der praktisch überall ein Zuhause wird finden können. Natürlich hat er entsprechend seiner Größe als Schäferhund-Mischling gewisse Ansprüche, was seinen Bewegungsdrang und seine geistige Auslastung anbelangt - denn auch hier scheint er auf der Überholspur gelandet zu sein. Gesucht werden auf jeden Fall standfeste und aktive Menschen, die bei Wind und Wetter ihre Runden mit Carlos ziehen möchten. Mit einer kurzen Runde um den Block wird er keinesfalls zufrieden sein und wir können uns gut vorstellen, dass er im Hundesport oder auf ausgiebigen Wanderungen seine Erfüllung wird finden können. In riesigen Sätzen pest er mit den beiden Galgos, mit denen er derzeit zusammenlebt, durch den Auslauf und fast scheint es, als wolle er deren Schnelligkeit und Wendigkeit mal eben in den Schatten stellen. Der Schalk blitzt dabei aus seinen Augen und es ist eine Freude, ihm bei der Entdeckung der Leichtigkeit des Seins in seinem neuen Leben zuzuschauen. Fast mühelos scheint er die Fesseln der Vergangenheit abgestreift zu haben und freut sich einfach in jedem Augenblick seines Daseins.

Ganz sicher muss er zunächst noch einige Regeln im Zusammenleben mit Menschen kennenlernen, denn es wird ihm ebenso wenig ein Begriff sein, mit einem Menschen unter einem Dach zu leben wie er viele Umweltreize noch nicht kennengelernt hat, da er bislang sehr isoliert gelebt hat. Doch die Neugier wird ihn anleiten und antreiben und so wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis er sein ganzes Traumhund-Potenzial hat entwickeln können. Wir erleben ihn hier als einen vollkommen unkomplizierten Hund, der mit allem und jedem zurechtkommt, so lange das Leben ihm nur all das gibt, wonach es ihm nun so sehr dürstet: Liebe, Respekt, Achtung, Spaß, Freude, Bewegung, Abenteuer - all das sucht er nun, um die Defizite der vergangenen Jahre aufzufüllen. Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause, wo er absolut im Mittelpunkt stehen kann - ohne natürlich der Mittelpunkt zu sein, denn ein Hund mit seiner Größe sollte ganz klar eine liebevoll-konsequente Erziehung genießen, damit er zu einem allseits angenehmen Begleiter wird. Carlos

mag körperlich zwar voll ausgewachsen sein, wir sind uns jedoch sicher, dass sein Wesen und sein Charakter erst jetzt nach und nach voll zur Ausreifung gelangen werden, wenn er die idealen Menschen dafür an seiner Seite hat, die ihm diese Entwicklung ermöglichen. Wir wünschen uns für ihn, der das Leben so sehr liebt und der den Glauben daran nie verloren hat, eine wahrhaft never-ending-Lovestory, in der seine Augen Tag für Tag in dieser Begeisterung und Intensität weiter glühen werden, die er uns momentan zeigt und deren Ansteckung man sich kaum entziehen kann. Ein Hund wie Carlos ist ein ganz besonders Kleinod und wer ihn gefunden hat und in seinem Herzen trägt, wird ihn nicht nur nie wieder hergeben wollen - der kann sich darüber hinaus unendlich reich und glücklich schätzen.

Carlos Carlos
Carlos Carlos
Carlos Carlos