zurück zur Übersicht

Fenjo

Post von Fenjo: 30.08.2015, 1 Brief(e)

Mischling, Rüde, kastriert, geb. 01/2014, Größe: ca. 35 cm

Um unseren Fenjo zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein einziges Wort: Traumhund! Nun gut, für alle, die es doch etwas ausführlicher möchten, hier noch ein wenig schmückendes Beiwerk. Schmückend ist Fenjo zwar von ganz alleine, aber natürlich bedarf es dennoch ein klein wenig "Feintuning", um ihn in voller Pracht erstrahlen zu lassen. Zusammen mit Thelma, Louise und Samantha (die bereits ihr neues Zuhause gefunden hat), ist er vor wenigen Wochen aus Griechenland zu uns angereist und hat somit garantiert nichts von den Verhandlungen um die drohende Staatspleite mitbekommen. Das ist auch gut so, denn die griechischen Behörden machen es den deutschen Tierschützern momentan keinesfalls einfach, Hunde nach Deutschland zu holen. Manchmal fragt man sich tatsächlich leise, ob sie dort nichts Besseres zu tun haben, als die unermüdliche Tierschutzarbeit unseres befreundeten Tierschutzvereines zu erschweren.

Wie auch immer, Fenjo hat seinem Geburtsland nun Gott sei Dank auf Nimmerwiedersehen den Rück en gekehrt und ist hier auf der Suche nach seinem Traumzuhause. Dabei hat er neben seinem wunderschönen und ansprechenden Äußeren auch einen supertollen Charakter im Gepäck, so dass es ihm eigentlich nicht allzu schwer fallen dürfte, bald die richtigen Menschen zu finden. Neben dem Schäferhund-Anteil, den er sicherlich in sich trägt, vermuten wir möglicherweise einen Collie-Einschlag, worauf sein schlanker Körperbau und die lange Nase schließen lassen. Beides zusammen macht ihn zu einem idealen Begleiter des Menschen, der stets danach trachten wird, nicht nur ein sehr enges Band zu seinen Zweibeinern zu knüpfen sondern vielmehr alle ihm gestellten Aufgaben so perfekt wie möglich zu lösen.

Natürlich braucht er dabei noch eine Menge menschliche Unterstützung, denn die Regeln des Zusammenlebens mit dem Menschen werden ihm keinesfalls schon vertraut sein. Momentan zeigt er in für ihn ungewohnten Situationen noch ein wenig Scheu, die aber sicherlich bald ablegen wird, wenn der Mensch an seiner Seite ihm die n ötige Zeit und Ruhe gibt, die Dinge kennenzulernen. In der Ruhe liegt bei Fenjo die Kraft! Fenjo ist ein sehr intelligenter und lernwilliger Hund, der jedoch keinesfalls mit zu viel Druck erzogen werden sollte. Damit kann ein Hund mit Hütehund-Genen, zu denen sowohl der Schäferhund als auch der Collie gehören, keinesfalls umgehen. Er bevorzugt vielmehr die leisen Töne und eine ruhige Herangehensweise, damit er sich an seinen Menschen orientieren und zu ihnen aufschauen kann. Fenjo ist ein sehr aktiver Hund, der neben der körperlichen Auslastung auch auf jeden Fall geistig gefordert werden will. Aufgrund seiner sportlichen Silhouette können wir uns ihn gut im Hundesport vorstellen, wo er ganz sicher mit Feuereifer und in Windeseile über die Hindernisse springen wird und sich vor lauter Begeisterung gar nicht mehr zu halten weiß.

Ganz wichtig ist es dann aber auch, dass er seine nötigen Ruhephasen bekommt, damit er nicht ständig auf Hochtouren läuft. Das bedeutet manchmal, dass man diese Ruhephasen gerade zu "verordnen" muss, will man vermeiden, dass der Hund beim kleinsten Anzeichen von Aktivität in kaum beherrschbare und lautstarke Begeisterungsstürme ausbricht, die man im Alltag nicht immer gut gebrauchen kann. Beispielsweise wenn man mit vollgepackten Einkaufstaschen im Flur steht und noch nicht mal den Weg bis zur Küche schafft, weil der Hund unbedingt beim Auspacken helfen möchte. Hier sind ein wenig Konsequenz und Fingerspitzengefühl für vorausschauendes Planen vonnöten, um einem Jungspund wie Fenjo eindeutig zu vermitteln, wann "Aktivitätszeit" ist und wann "Pausenzeit".

Dennoch denken wir, dass Fenjo durchaus auch als Anfängerhund seinen neuen Wirkungskreis wird finden können - allerdings sollte dann unbedingt mit ihm zusammen eine Hundeschule besucht werden, um die Weichen von Anfang an in die richtige Richtung zu stellen. Bereits vorhandene Artgenossen würden das neue Leben von Fenjo ganz sicher bereichern und ihm wäre vermutlich auch zu vermitteln, dass bereits vorhandene Samtpfoten die Vorherrschaft im Haus haben. Mögliche im Haushalt lebende Kinder sollten auf jeden Fall standfest und etwas verständiger sein, denn gerade in der Anfangsphase kann es sein, dass Fenjo noch etwas unsicher auf plötzliche Bewegungen oder laute Geräusche reagiert und sich daran erst gewöhnen muss. Es sollte generell selbstverständlich sein, dass die erwachsenen Familienmitglieder jederzeit darauf achten, dass ein Hund wie Fenjo genügend Rückzugsmöglichkeiten hat und die Kinder ihrerseits respektieren, wen n er Ruhe braucht, um die neuen Erlebnisse zu verarbeiten. Sind diese Voraussetzungen gegeben, steht einer wunderschönen und beidseits erfüllenden Freundschaft zwischen Kind und Hund nichts entgegen. Dass er all diese Dinge lernen kann, davon sind wir fest überzeugt, denn Fenjo ist im idealen Alter, nun seinen festen Platz in seiner Familie zu finden. Er sitzt bei uns bereits auf gepackten Köfferchen und kann jederzeit umziehen, sobald Sie sich gegenseitig genügend beschnuppert haben und wir zusammen zu der Meinung gelangen, dass unser Traumhund eigentlich Ihr Traumhund ist.

Fenjo Fenjo
Fenjo Fenjo
Fenjo Fenjo