Post von Zaki

Brief vom: 20.12.2017

Sehr geehrte Frau Töpfer! Sehr geehrte Frau Schweiger!

Am 27.7.17 haben wir von Ihnen Zaki, Rufname Saci, übernommen. Inzwischen haben wir das Gefühl, er wäre schon seit Jahren bei uns! In den ersten drei Tagen waren die vielfältigen Eindrücke des neuen Zuhauses für den Hund sicher anstrengend. Er nahm gerne die erste Ruhepause auf dem vorbereiteten Platz im Wohnzimmer (Bild 01) in Anspruch, um danach Haus und Garten zu inspizieren. Dabei verschaffte er sich in den ersten Tagen gerne zwischendurch einen Überblick über den Garten von der Küchentür aus (Bild 02).

Nach zwei Wochen fühlte er sich schon als Hausherr und behütete den Garten. Zwischenzeitlich hat er gelernt, dass Vögel und Eichhörnchen nicht zu jagen sind. Saci flitzt im Garten hin und her und beobachtet (Bild 03) alles, was sich bewegt: Tiere und Nachbarn.

In Junkersdorf kennt er sich inzwischen in allen Straßen und Gassen aus und hat mit einigen Hunden Freundschaft geschlossen. Er ist sehr neugierig und lernt bereitwillig sehr schnell. Wir können inzwischen problemlos mit ihm Auto fahren, im Hotel urlauben, in die Innenstadt fahren, vor dem Dom ein Konzert "open air" erleben usw. Besser geht es nicht. Wir bedanken uns sehr für Saci und wünschen Ihnen und dem Team angenehme Feiertage.

Anna Maria und Josef K. aus Köln Junkersdorf.

Zaki Zaki