Echte Hundstage

08.07.2015

Ey Leute, ist es bei Euch auch so heiß? Jetzt weiß ich endlich, was Ihr Menschen unter Hundstagen versteht – das ist dieses merkwürdige Wetter, das hier gerade herrscht!

Natürlich bin ich von Spanien her die große Hitze gewohnt, aber was momentan hier abläuft, hat ja wirklich nicht mehr viel damit zu tun. Man könnte glatt meinen, wir wären in der Sahara – nur wo die komischen Gewitter dann herkommen, weiß ich natürlich auch nicht. Gibt es in der Wüste Gewitter und Hagel? Keine Ahnung.

Was allerdings am allerschlimmsten dabei ist, ist eindeutig die Tatsache, dass wir Hunde nicht richtig schwitzen können. Also nur so ein bisschen, mit den Fußsohlen. Das müffelt dann immer ganz schön, Ihr wisst schon. Den Rest müssen wir über das Hecheln erledigen, aber das kann man ja nicht rund um die Uhr tun. Mir geht es da noch relativ gut, denn ich habe ja ziemlich kurzes und noch dazu helles Fell. Aber was machen die Mähnentiere? Vielleicht noch die mit schwarzem Fell?

Mensch, Leute, denkt doch mal nach und versetzt Euch in unsere Lage! Geht Ihr etwa gerade mit dem dicken Winterparka raus, um es schön kuschelig warm zu haben? Wohl kaum. Aber es gibt immer noch genügend Menschen, die keinen Gedanken daran verschwenden, wie unsereiner durch die große Hitze kommt. Dabei gibt es doch so viele Möglichkeiten, es uns ein bisschen leichter zu machen.

Mein Kumpel Travis zum Beispiel, der lange bevor ich hierher kam, auch mal im Eifelhof gewohnt hat, bekommt immer von seinen Menschen den Pullover ausgezogen. Das sieht dann so aus:

Ich glaube, der hat wohl zweimal „HIER” geschrien, als es im Hundehimmel um die Fellverteilung ging. Wenn das immer noch nicht reicht, darf er sich zusammen mit seiner Gefährtin Chelsea die Füße kühlen:

Natürlich braucht Ihr nicht gleich einen Hundepool zu kaufen, denn es tut ganz sicher auch ein ganz normaler Eimer oder eine Gießkanne, um unsereinen mal richtig nass zu machen. Für meinen Geschmack muss man es ja nicht gleich übertreiben, aber manche Hunde scheinen das zu mögen:

Also ich weiß nicht, sexy sieht anders aus, oder? Aber à propos nass – denkt bitte auch daran, dass wir bei der Affenhitze vielleicht auf dem Spaziergang mal was schlabbern wollen. Es gibt diese tollen Umhängeflaschen zu kaufen, an denen gleich ein kleiner Trinknapf befestigt ist. Bei mir funktioniert das leider nicht, weil ich so gierig trinke, dass fast alles daneben läuft, sobald ich meine Schnute in das Teil stecke. Aber da ich ja auf dem Eifelhof lebe, muss ich ja nicht zwingend jeden tag spazieren gehen und kann mich schön im Auslauf tummeln. Ein noch viel größerer Vorteil ist es, dass ich nicht darauf angewiesen bin, mit dem Auto mitzufahren.

Hier kommen wir auch gleich zum Punkt – Leute, lasst bloß nicht Eure Hunde bei dem Wetter im Auto sitzen, keine Sekunde lang! Das gibt nämlich Hot Dogs vom Feinsten, denn das Auto heizt auf wie ein Backofen. Schrecklich!!! Selbst bei McDonald’s stehen jetzt sogar Schilder an der Tür, dass man die Hunde bei dem Wetter mit ins Lokal bringen soll – und haltet Euch fest, wir bekommen dort sogar eine Schüssel Wasser umsonst! Wenn das kein Service von denen ist, bin ich nicht Katty.

Also Leute, passt gut auf Eure Fellnasen auf bei den Temperaturen und lasst es Euch gesagt sein – weniger ist in dem Fall mehr! Selbst ich schiebe momentan eine ruhige Kugel, und das will echt was heißen.

Pfote drauf, Eure Katty