Unsere Pferde

Julchen

Julchen
Status:offen
Rasse: Partbred-Shetlandpony
Geschlecht:
Geburtsdatum: 1994
Größe:

Julchen kam Ende Januar 2014 auf den Eifelhof. Wir haben sie von dem Biohof Blasweiler übernommen, da man dort keine Verwendung mehr für Julchen hatte. Julchen war in einem absolut desolaten Zustand, voller Haarlinge, mit viel zu langen Hufen und starken Zahnproblemen, sowie daraus resultierendem starken Untergewicht. Ursprünglich war das kleine Pony wohl einmal zusammen mit anderen Pferden zum Ponyreiten angeschafft worden. Doch schnell erkannte man dass weder das Knowhow noch die richtigen finanziellen und zeitlichen Mittel zur Pferdehaltung gegeben waren. Die anderen Ponys wurden in eine ungewisse Zukunft an einen Händler verscherbelt und einsam, alleine und krank blieb Julchen zurück.

Doch vielleicht war gerade das Julchens Großes Glück, denn so landete sie nicht über Umwege beim Schlachter, sondern kam in die sichere Obhut des Eifelhofes. Wir verbrachten Julchen umgehend in eine Pferdeklinik, wo ihr in einer aufwendigen Zahn OP fünf völlig vereiterte Zähne gezogen wurden. Zudem hatte sich durch jahrelange Zahnfehlstellung ein Fistelkanal zwischen Maulhöhle und Nase gebildet. Derzeit wird dieses Loch mit einem Implantat verschlossen gehalten. Im günstigsten Fall heilt das Loch in der Maulhöhle dann von den Wundrändern her selber zu. Sollte das in einigen Wochen nicht der Fall sein, muss Julchen sich einer zweiten OP unterziehen, in der das Loch mit einer Kunststoffplatte dauerhaft verschlossen wird. Auch musste Julchen wegen des massiven Haarlingsbefalles geschoren werden, da sie teilweise schon kahle wunde Stellen am ganzen Körper hatte. Den Bericht "Sorgenkind Julchen" finden Sie hierJulchen wog bei ihrer Einlieferung nur knapp 100 Kilo, hat inzwischen aber schon ein wenig zugenommen. Sie bekommt mehrmals täglich ihre eingeweichte Spezialmischung und kommt damit gut zurecht. Endlich pferdegerechtes Futter zu bekommen ist ganz neu für Julchen, deren Grundnahrung in den letzten Monaten lediglich aus trockene Brötchen bestand.Bei schönem Wetter genießt Julchen den Weidegang mit unserer Rentner Pferdetruppe. Hierbei ist aber deutlich zu sehen, dass sie zwar gerne in der Nähe der anderen Pferde ist, aber keine direkten sozialen Kontakte pflegt. Mit unseren anderen Shetlandponys weiß sie rein gar nichts anzufangen. Vielleicht wurde Julchen aber auch nie richtig mit Artgenossen sozialisiert. Insgesamt ist Julchen ein fröhliches aufgewecktes Pony, das trotz seines Handicaps viel Spaß am Leben hat und inzwischen deutlich aufgeblüht ist.Da Julchens Behandlungen sehr kostenintensiv waren und sind, wäre der Eifelhof sehr dankbar, wenn sic

h ein paar Menschen finden würden, die für Julchen eine Patenschaft übernehmen würden oder uns mit einer finanziellen Spende unterstützen.